Tel.: +49 89 125 0308-0

DRaaS - Vorteile, Nachteile und DRaaS-Anbieter in Deutschland

Dennis Krügel

Ohne einem Disaster Recovery Plan kann ein Unternehmen bei einem Datenverlust seine gesamte Existenzgrundlage verlieren. Jedoch verfügen viele kleine und mittelständische Unternehmen nicht über genug eigene Ressourcen, um ihre IT hinreichend abzusichern. Auch Non-Profit-Organisationen befinden sich in dieser misslichen Lage. Disaster Recovery-as-a-Service (DRaaS) kann hier Abhilfe schaffen. Wir benennen die Vorteile und Nachteile, zeigen auf, welche Fragen Sie sich zum Thema DRaaS selbst stellen müssen und listen einige der in Deutschland aktiven Anbieter von DRaaS auf.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Cloud, Datacenter, Security

Konferenzen und Seminare in Q2 zu Datacenter-Themen

Dennis Krügel

Das ganze Jahr über finden diverse Veranstaltungen in Deutschland und Europa statt, die sich mit der IT-Infrastruktur, Big Data und entsprechender Softwareentwicklung befassen. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Wir sorgen mit unserer Aufstellung der Events von April bis Juni 2016 für Durchblick.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Events, Datacenter

Echtzeitdatenanalyse mit Apache Spark for Azure HDInsight

David Göhler

Das quelloffene Framework Apache Spark zur Echtzeitdatenanalyse von Daten ist in Sachen Big Data mittlerweile mehr als nur ein Geheimtipp. Dass seine in-Memory-Verarbeitung von Informationen erlaubt, Anfragen bis zu hundert Mal schneller zu verarbeiten als traditionelle Big-Data-Lösungen, gilt als einer der gewichtigsten Vorteile. Bis Microsoft mit seiner Big-Data-Plattform Azure HDInsight auf diesen Zug aufspringt, war also nur eine Frage der Zeit. Es ist nun möglich, die Hadoop-Integration in der Cloud-Umgebung der Redmonder auch auf Spark abzustimmen.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Datacenter

SSD zur Datenarchivierung? Lieber nicht!

David Göhler

SSDs sind um ein vielfaches schneller als gute, alte HDDs. Inzwischen bekommt man sie in anständigen Größen zu einem akzeptablen Preis. Und auch die Annahme, die Lebensdauer von Flash-Speichern sei kürzer, als jene von Magnetplatten, hat sich mittlerweile als ein bloßes Vorurteil erwiesen. Es scheint, als würde die Zeit der HDD sich dem Ende zuneigen.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Storage, Datacenter

Dell kooperiert mit Datawatch: Datenvisualisierung neu gedacht

Achim B. C. Karpf

Nachdem Dell bereits im letzten Jahr durch die Akquisition von Statsoft das Angebot im Bereich der Datenanalyse mit Statistica vergrößert hat, möchte das Unternehmen nun diesen Bereich noch weiter ausbauen und ist dazu eine Partnerschaft mit dem Visualisierungsspezialisten Datawatch eingegangen.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Datacenter

IBM: Spark, das wichtigste Open Source Projekt für die Zukunft

David Göhler

IBM setzt auf Open Source, oder genauer gesagt auf ein Projekt namens „Apache Spark“. Sie gehen sogar so weit, dass sie es als das wichtigste Open Source Projekt des Jahrzehnts bezeichnen. Das Vertrauen des Unternehmens in Spark ist so stark, dass es tausende interne Entwickler abgestellt hat, um an Themen, die mit Spark verwandt sind, mit der offenen Community des Projekts zu arbeiten. Alles was dabei gelernt wird, lässt man mit Hilfe der IBM SystemML Machine-Learning-Technik in das Ecosystem mit einfließen.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, IoT & Industrie 4.0, Datacenter

Apache-Framework: Magere Zeiten für Hadoop

Thomas Fischer

Wenn von Big Data die Rede ist, fällt auch immer schnell der Begriff Hadoop

Das Apache-Framework für skalierbare, verteilt arbeitende Software wurde speziell zur Analyse großer Datenmengen im Petabyte-Bereich entwickelt. Ursprünglich auf Googles MapReduce-Algorithmus basierend, verteilen sich die Daten redundant auf die Knoten eines Clusters und werden dort parallel von Analyseprogrammen verarbeitet. Bislang galt der MapReduce-Algorithmus von Google Inc. als die Erfolgsstory im Bereich Big Data. Eine Studie der Analysten von Gartner zeigt nun allerdings, dass Realität und mediale Wahrnehmung weit auseinander klaffen.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Anbieter, Studien, allgemeines, Datacenter

5 Fragen zum Thema Big Data: Forrester antwortet

Michael Bernau

Europäische Unternehmen stehen dem Thema Big Data positiv gegenüber – zumindest laut einer Studie von Forrester im Auftrag von Xerox aus dem Januar dieses Jahres. 74 Prozent der Befragten erwarten, dass sich aus Big Data gezogenes Wissen innerhalb von zwölf Monaten nach Implementierung positiv auf ihr RoI (Return of Investment) auswirkt. 56 Prozent verzeichnen bereits Geschäftsvorteile durch Big Data. Und 61 Prozent sagen, dass Entscheidungen, die während des nächsten Jahres gefällt werden, eher auf datengetriebenem Wissen basieren werden als auf Faktoren wie Bauchgefühl, Meinung und Erfahrung.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Anbieter, Studien, allgemeines, Datacenter

Umzugshilfe für die E-Mail-Archivierung in der Cloud

Michael Bernau

Wer heutzutage ein Unternehmen ohne eigene E-Mail-Adresse finden möchte, der muss sich schon anstrengen. Selbst beim Bäcker an der Ecke kann man seine Sonntagsbrötchen mittels elektronischer Post vorbestellen. Aber wo für einen Freiberufler oder eine kleine Firma noch eine Handvoll E-Mail-Adressen von einem der großen Anbieter ausreicht, stellt sich für ein mittelständisches Unternehmen schnell die Frage, ob nicht die Investition in einen eigenen Mailserver sinnvoll wäre. Schließlich hätte man so die volle Kontrolle über einen wichtigen Kommunikationskanal und kann diesen in kompletter Eigenregie verwalten und betreuen. Oder man geht gleich in die Cloud.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Cloud, Mobility

Disaster Recovery in der Cloud

Achim B. C. Karpf

44 % aller Deutschen nutzen Cloud-Computing, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der KPMG, Tendenz steigend. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass 56 % immer noch auf Cloud-Lösungen verzichten. Als Hauptgrund hierfür werden Sicherheitsbedenken angegeben. Dies bezieht sich zum einen auf die Gefahr des Datenmissbrauchs, wenn diese in fremde Hände übergeben werden und zum anderen auf die sehr reale Angst, inwieweit sich Daten wiederherstellen lassen, sollte es zu schweren technischen Störungen der Cloud-Server kommen.

Disaster Recovery (DR) ist hier das Schlagwort und es ist Teil jedes buchbaren Cloud-Angebotes. Das DR sollte in jedem Fall auf das eigene Unternehmen abgestimmt werden, was nicht allzu schwierig sein sollte, denn neben der reinen Kosten-Nutzen-Rechnung, ist die Wahl des DR-Plans eine sehr pragmatische Entscheidung. Eine Entscheidung, an der jede IT‑Abteilung einen großen Anteil haben wird.

Weiterlesen
Themen: Datenmanagement & BI, Cloud, Datacenter, Security
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste